MINHOFF unterstützt das Breitbandprojekt MOROdigital

In Luckau und Calau beim Tag der offenen Tür.

Luckau und Calau sind eine von nur sieben Modellregionen in Deutschland, die am Programm MOROdigital des Bundes teilnehmen und innovative Lösungen im Breitbandausbau testen. In den Städten Luckau und Calau wird derzeit ein einmaliges Forschungsprojekt umgesetzt -  Wie kommt super schnelles Internet in den ländlichen Raum mit Hilfe von mobilfunkbasierter Breitbandtechnologie?

Wofür steht MOROdigital? Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützen mit dem Modellvorhaben der Raumordnung "Digitale Infrastruktur als regionaler Entwicklungsfaktor" (MOROdigital) die Forschung zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von ländlich geprägten Regionen. 
 
Am 22. April 2017, dem der  „Tag der offenen Tür“, konnten die Besucher hinter die Kulissen schauen und unmittelbar erleben, welchen Nutzen das Forschungsvorhaben bietet und wie der Testbetrieb abläuft. Hubertus von Manstein zeigte was man alles erreichen kann.

MINHOFF war mit dem Microsoft Surface Hub - eingebaut in den neuen MINHOFF Truck - und einem SMART Board vor Ort. So hatten die Besucher die Möglichkeiten das digitale Zeitalter direkt live zu testen. 

Hier geht es zum Zeitungsbericht der Lausitzer Rundschau: http://www.lr-online.de/regionen/spreewald/luckau/Surfen-Streamen-und-digital-Fernsehen;art1062,5955414

Zurück Drucken